Interview Severine

Interview Severine

Severine ist kein klassisches Beispiel eines POZZIBLE Eat Train Coachings. Die richtige Ernährungsform hat sie bereits für sich gefunden, dennoch fühlte sie sich noch schwach und zu dünn. Am Ende ist es die Kombination aus Training und Ernährung, die einen stark macht! Wie sie diese Balance zusammen mit Dario gefunden hat erzählt sie im Interview.

Wie hat deine Zusammenarbeit mit Dario begonnen?
Ich habe Dario Ende 2016 im Training im Balboa kennengelernt. Woraufhin ich mich über sein Coaching genauer informierte. Ich kämpfte mit Energielosigkeit im Alltag und fühlte mich zu dünn. Aus diesen Gründen habe ich mich für ein Coaching interessiert.

Was konnte dich überzeugen?
Ich ernähre mich seit 2014 aus gesundheitlichen Gründen nach Paleo, der «Steinzeitdiät». Das Thema Ernährung war daher nicht neu für mich. Es ist mir bewusst, dass es verschiedene Überzeugungen und Methoden gibt und ich hatte mit Paleo eine Diät gefunden, die mir und meinem Körper entsprach. Es war mir also wichtig, dass dies auch im Rahmen des Coachings Platz hatte. Darios Philosophie entsprach mir sehr, er war sehr professionell und vor allem die Kombination mit dem Training überzeugte mich.

Hast du während des Coachings trotzdem etwas an deiner Ernährung geändert?
Ja, ich habe gelernt, wieder Kohlenhydrate zu essen. Lange Zeit waren Kohlenhydrate für mich tabu. Dario hat mir aufgezeigt, dass die Aufnahme von Kohlenhydraten im Zusammenhang mit dem Training wichtig für meinen Körper ist, damit er genügend Energie hat.

Welche sind die Kohlenhydrat-Quellen, die du in deinen Ernährungsplan integriert hast?
Reis, Kartoffeln und vor allem Süsskartoffeln esse ich bis heute regelmässig.

Was waren die grössten Herausforderungen deines Ernährungsplans?
Wir haben lange gebraucht, einen passenden Ernährungsplan für mich zu erarbeiten. Es waren mehrere Treffen mit Dario nötig. Ein entscheidender Punkt war, dass ich im Alltag oft gestresst war und dabei das Essen vergass. Dario hat in erster Linie versucht, eine Regelmässigkeit in mein Essverhalten zu bringen. Ich ass mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt, an Stelle einer grossen Mahlzeit abends. Zudem habe ich meine Kalorien getrackt, um sicher zu gehen, dass ich auch genug ass.

Wie hast du den Ernährungsplan umgesetzt?
Im Alltag war es eine grosse Belastung, mich nach Plan zu ernähren. Auch wenn ich kein klassisches Beispiel bin und es bei mir nicht ums Abnehmen ging, hatte ich es nicht leicht, mich an den Plan zu halten. Was ich aber wirklich mitgenommen habe, ist das Vertrauen Kohlenhydrate essen zu können.

Wie hast du das Training integriert?
Nun da ich mehr ass, war klar, dass ich auch mehr trainieren musste. So machte das alles auch mehr Sinn für mich. Ich ging regelmässig ins Training, 2-3 Mal die Woche. Dazu hat Dario mir einen Plan für Zuhause erstellt. Das Training bereitete mir grosse Freude und ich fühlte mich dabei stark und fit. Schnell wurde ich richtig fanatisch und habe begonnen, auch Personaltrainings bei Dario zu besuchen. Die Fortschritte waren schnell sichtbar und das motiviert mich bis heute weiterzumachen.

Hast du schon früher mit Gewichten trainiert?
Ich habe das Training mit Gewichten durch Dario für mich entdeckt. Da ich eine sehr ehrgeizige Person bin, entspricht mir diese Form von Training sehr. Ich kann mir immer wieder neue Ziele setzen und über mich hinauswachsen. Es gibt mir ein gutes Gefühl. Aus diesem Grund trainiere ich auch immer extra morgens – es macht mich glücklich für den Tag!

Würdest du das Coaching wieder machen?
Das Coaching würde ich auf jeden Fall wieder machen. Trotz den Einschränkungen, die ich bezüglich der Ernährung hatte, konnte Dario mich zu meinem Ziel begleiten. Durch das Training fühle ich mich heute rundum besser und stärker. Ich habe erkannt, dass die Ernährung und das Training ein Zusammenspiel ist und man dies beherrschen muss, um das Maximum aus sich rausholen zu können.

Vielen Dank für dieses Interview Severine. Wir freuen uns auf viele weitere Trainingseinheiten mit dir!

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman