Leyla’s Kürbis-Käsekuchen

Leyla’s Kürbis-Käsekuchen

Der Herbst ist da und mit ihm beginnt die Kürbissaison. Der Kürbis ist fester Bestandteil in unserer Küche, Kürbissuppe, Kürbis Curry und diese Woche habe ich mir zur Aufgabe gemacht einen POZZIBLE tauglichen Kürbis Cheesecake zu backen. Ich liebe es zu backen, aber die meisten Rezepte nutzen Tonnen an Zucker, Mehl und Butter, was zu riesigen Kalorienbomben führt. Aber das geht auch anders und schmeckt dennoch fantastisch. Versprochen!

Das Rezept braucht etwas Vorbereitungszeit und der Kuchen sollte nach dem Backen am besten noch über Nacht im Kühlschrank bleiben.

Zutaten (ergibt 12 Stücke)

650g Bio Hokkaido Kürbis (ergibt ca. 450g Kürbispüree)

90g Löffelbiskuit

30g Butter

200g fettarmer Frischkäse

250g Magerquark

2 Eier

160 Erythrit

1 TL Bourbon Vanille

1 EL Zimt

Den Kürbis gut waschen, da man ihn mit der Schale verarbeitet. Kürbis halbieren und entkernen und in kleine Stücke zerkleinern. In einem grossen Topf mit Wasser bedecken und ca. 15-20Minuten weichkochen. Den grössten Teil des Wassers abkippen, einen kleinen Rest im Top lassen, so dass der Kürbis mit einem Mixstab zu einem «smoothen» Püree verarbeiten.

Während der Kürbis kocht, kannst du den Kuchenboden vorbereiten. Springform mit Backpapier auslegen und den Rand leicht fetten, so dass der Kuchen nicht kleben bleibt. Die Löffelbiskuit mit einem Zerkleinerer feim mahlen und 30g Butter schmelzen. Butter und Kekskrümel vermischen und auf den Boden der Springform ausbreiten, so dass der Boden vollständig bedeckt ist. Den Boden dann für 15Minuten bei 150C Umluft vorbacken.

Nun kommen wir zu unseren zwei Kuchenschichten:

Zuerst Magerquark, Frischkäse, 1 Ei, Vanille und 80g Erythrit zu einem glatten Teig verrühren.

Das inzwischen ausgekühlte Kürbispüree mit 1 Ei, 80g Erythrit und Zimt vermischen.

Sobald der Kuchenboden ausgekühlt ist, die Kürbismasse in die Springform füllen und glattstreichen.

Darüber den vorbereiteten Magerquark verteilen, ebenso glattstreichen und für 60 Minuten bei 150C backen.

Am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Der Kuchen ergibt 12 Stücke und die dürfen mit nur 110kcal pro Stück, ohne schlechtes Gewissen, genossen werden.

Makros pro Stück

110kcal /Protein 6g/Kohlenhydrate 13g / Fett 4g

No Comments

Post a Comment

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman