Interview Karima

Interview Karima

Wie bist du dazu gekommen ein Coaching bei Dario zu machen?

Durchs Balboa, ich habe immer wieder gesehen, was er macht und auf Instagram postet. Ich hatte auch eine Kollegin, die bei ihm das Coaching absolviert hat und ich fand ihre Transformation toll. 

Wie war dein erstes Gespräch mit Dario?

Das erste Gespräch war lustig! Ich habe viel über meine Geschichte erzählt und hatte einen guten Austausch mit ihm. Ich fand es toll, dass er eine sehr motivierende und direkte Art hat. Es gab im Gespräch bereits erste Anzeichen, was bei mir geändert werden muss, wie Dario so schön meinte: “du bist ohne Strategie unterwegs”! Danach ging es gleich mit dem Ernährungsplan los und ich habe den Bluttest machen lassen. 

Wie waren dein erster Monat mit dem Ernährungsplan?

Er ist sehr gut verlaufen! Es war interessant, weil ich weniger Sport machen und dafür mehr essen musste! Da war ich schon erstaunt. Kalorienmässig habe ich weniger gegessen, aber schlussendlich war es mengenmässig mehr essen. Es gab auch nichts, das ich nicht essen durfte. Ich war jedoch vorsichtig beim Fett, ich habe z.B. gewisse Käsesorten wegen ihrem hohen Fettanteil weggelassen und auch auf meinen Rahm beim täglichen Kaffee verzichtet. 

Die Konstellation hat sich aber verändert – ich musste mehr Protein essen. Es waren eigentlich kleine Anpassungen an meine Ernährung die stattgefunden habe, da ich bereits vorher gesund gegessen habe. Ausser am Wochenende, da wurde beim Food immer zugeschlagen ;). 

Wie sah dein Trainingsplan aus?

Um ehrlich zu sein, war es schwierig, weniger zu trainieren, sprich nur noch 3-mal pro Woche, dafür mehr Krafttraining. Ich hatte zuvor viel Ausdauer- und Intervalltraining gemacht. Ich bin aber recht schnell ins Krafttraining reingekommen. Das Training welches deine Muskeln so richtig auspowert. Yoga habe ich zusätzlich auch noch gemacht. 

Fitness war also bereits vorher schon ein grosser Bestandteil deines Lebens.

Genau. Ich hatte vor 6 Jahren mit Sport begonnen und vor dem Coaching mit Dario bereits 15kg abgenommen. Ich hatte Sport für mich entdeckt und hatte grosse Freude daran, es wurde sogar ein wenig eine Sucht. Danach war ich für einige Jahre auf einem Plateau, mit mehr oder weniger dem gleichen Gewicht und ich wollte die letzten Pölsterchen noch loswerden. Dies war auch ein Grund, wieso ich mit Darios Coaching begonnen habe.

Hast du am Anfang schnell erste Veränderungen gesehen?

Am Anfang waren es kleine Veränderungen, die ich gespürt habe. Man hat es aber vor allem beim Messen mit der Caliper Zange gesehen. Der Körperfettanteil ist gesunken und ich gewann Muskeln. Ich hatte auch Freude, weil ich gesehen habe, dass ich gar nicht viel Ausdauertraining brauche, sondern das Krafttraining mir sehr geholfen hat. 

Mein Bewusstsein und meine Wahrnehmung haben sich auch verändert. Was ich bei Dario toll fand, ist, dass er sich sehr auf eine bewusste Planung bei der Ernährung konzentriert. Denn dadurch wird einem klar, wie einfach es ist dies in seinen Alltag zu integrieren, solange man vorausplant. Ich konnte weiterhin Schokolade essen oder ein Glas Wein trinken, solange ich dies in meinen Tagesbedarf einkalkuliert habe. 

Beim Thema Planung muss ich aber sagen, dass es mir immer einfacher fiel, wenn ich zuhause gegessen habe, da ich dort die beste Kontrolle hatte, über die Mengen und Kalorien, die ich zu mir nahm. Ich bin z.B. einige Male zuerst nach Hause gegangen um Abend zu essen und danach für den Apéro nochmals raus.

Was war dein Ziel mit dem Coaching?

Mein Ziel war es meinen Körperfettanteil zu reduzieren und den Körper zu definieren. Ich bin auch sehr zufrieden, da ich mein Ziel erreicht habe. Zurzeit bin ich bei einem Körperfettanteil von 13.5%, gestartet bin ich mit 20%. Ich muss auch sagen, dass ich positiv überrascht war, weil mein Körper super darauf reagiert hat. Ich dachte es würde schwieriger werden. Natürlich braucht es viel Disziplin und auch Ehrgeiz, aber die Motivation und Begeisterung waren vorhanden und ich habe immer 100% gegeben und habe dafür auch viel positives Feedback von meinem Umfeld erhalten.

Kannst du uns einige AHA Erlebnisse nennen die du auf dem Weg erlebt hast?

Definitiv, dass man keine Angst vor dem Essen haben muss. Ich habe vorher Low Carb gegessen, da man denkt, dass Kohlenhydrate der Feind #1 sind. Dafür habe ich es am Wochenende übertrieben, da ich versucht habe, den Mangel an Carbs zu kompensieren. Man soll sich trauen gewisse Sachen zu essen und es nicht als “cheaten” zu sehen. Solange man es in seinen Kalorienhaushalt miteinkalkuliert, ist es okay. 

Ein zweites Erlebnis war, dass gewisse “gesunde” Sachen gar nicht so „gut“ waren. Als ich im Lifesum App mein Essen jeweils eingetragen habe, sah ich, dass gewisse Lebensmittel/Gerichte viel mehr Fett hatten als ich dachte. Dafür waren andere Gerichte gesünder, bei denen man es nicht gerade gedacht hätte. 

Und Snacks! Immer gesunde Snacks dabei haben, damit man den Tag durch nicht zu lange hungern muss. 

Kannst du das Coaching mit Dario weiterempfehlen?

Ja, sehr. Ich muss sagen, es war die beste Investition in diesem Jahr! Es gab mir eine höhere Lebensqualität und es hat funktioniert. Dario gibt dir eine Plattform um das finale Ziel zu erreichen und unterstützt dich auf dem ganzen Weg. Ich habe es auch sehr geschätzt, dass er immer erreichbar war. Er war wirklich ein Coach für mich. Ich musste aber alles selber umsetzen.

Ich bin dankbar, es gemacht zu haben. Es fühlt sich super an vitaler zu sein und sich so zu akzeptieren, wie man ist. Obwohl ich jetzt mit dem Coaching fertig bin, lebe ich mit all den Learnings weiter und das ist das Schöne daran.

Vielen Dank Karima für das inspirierende Gespräch und weiterhin viel Erfolg auf deinem Weg!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman